H1 Straßenreinigung


Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1345
Einsatzort Details

In der Maate, Emsbüren
Datum 26.06.2019
Alarmierungszeit 00:23 Uhr
Einsatzende 01:15 Uhr
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 14
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
Polizei
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Geweckt von ihren digitalen Meldeempfängern wurden einige Einsatzkräfte der Feuerwehr Emsbüren in der Nacht zu Mittwoch. Einige Minuten nach zwölf Uhr wurden wir von der Polizei zur Beseitigung einer Dieselspur im Bereich der Ortsdurchfahrt der Landesstraße 40 angefordert.

    Vor Ort stellten die ausgerückten Einsatzkräfte eine längere Dieselspur ab der Schüttorfer Straße, über die Lange Straße und "In der Maate" bis zur Bahnhofstraße fest. Nach einer Rücksprache mit der Polizei wurde sich darauf verständigt, die Beseitigungsmaßnahmen auf Kreuzungsbereiche und besonders verschmutzte Stellen zu beschränken. So wurden die Kreuzungsbereiche "Schüttorfer Straße, Ahlder Straße" sowie "Wilhelm-van-Lengerich-Straße, Bahnhofstraße" und "Bahnhofstraße, Lingener Straße" abgestreut. Nachdem Schilder zur Warnung der Verkehrsteilnehmer aufgestellt wurden, konnte die Feuerwehr Emsbüren den Einsatz beenden.

    Im Einsatz waren wir mit drei Fahrzeugen, dem privaten PKW des Gemeindebrandmeisters und 14 Einsatzkräften. Die Polizei war mit einem Streifenwagen vor Ort.(SB)