H3Y Eingeklemmte Person


Verkehrsunfall
Zugriffe 4247
Einsatzort Details

Schüttorfer Straße (L40), Berge
Datum 06.09.2020
Alarmierungszeit 23:58 Uhr
Einsatzende 05:00 Uhr
Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
Mannschaftsstärke 26
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Emsbüren
DRK Emsland
Polizei
    Verkehrsunfall

    Einsatzbericht

    Mit dem Einsatzstichwort "H3Y Eingeklemmte Person" wurden wir in der Nacht zu Montag vom Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall zur Schüttorfer Straße (L40) nachgefordert.

    Ein 26-jähriger Fahrer war mit seinem Mercedes in Richtung Emsbüren unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam er nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.

    Beim Eintreffen des Rettungsdienstes war die Person eingeklemmt und nicht mehr bei Bewusstsein, sodass wir zur Befreiung des Verunfallten nachgefordert wurden. Kurz vor unserem Eintreffen gelang es dem Rettungsdienst schließlich, den Verunfallten eigenständig zu befreien.

    Vor Ort unterstützten wir den Rettungsdienst bei der Versorgung des schwerstverletzten Fahrers, sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten sie aus und stellten den Brandschutz sicher.Der Verunfallte erlag im Krankenhaus schließlich seinen schweren Verletzungen.

    Im Anschluss an die Rettungsmaßnahmen unterstützten wir die Polizei bei der Unfallaufnahme und halfen dem Abschleppunternehmer bei der Bergung des vollständig zerstörten Autos.

    Wir waren mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort. Ebenso war der Rettungswagen Salzbergen und das Notarzteinsatzfahrzeug Lingen vor Ort. Auch mehrere Streifenwagen der Polizei waren an der Einsatzstelle. (SB)

     

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder