F2 Fahrzeug


    Mittelbrand (MB)
    Zugriffe 554
    Einsatzort Details

    Bundesautobahn 31
    Datum 09.06.2024
    Alarmierungszeit 20:45 Uhr
    Einsatzende 23:00 Uhr
    Alarmierungsart Digitale Meldeempfänger
    Einsatzleiter GemBM Marco Lögering
    Mannschaftsstärke 21
    eingesetzte Kräfte

    Feuerwehr Emsbüren
    Polizei
    Mittelbrand (MB)

    Einsatzbericht

    Beim Eintreffen der Feuerwehr befand sich auf der BAB 31 in Fahrtrichtung Norden, zwischen dem Autobahnkreuz Schüttorf und der Abfahrt "Emsbüren", ein brennender PKW in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf die umliegende Böschung übergegriffen. Personen waren nicht mehr im Fahrzeug. Die Polizei war bereits vor Ort.

    Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und bekämpfte den Brand am PKW sowie an der Böschung mit drei C-Rohren, eingesetzt durch zwei Trupps unter Atemschutz. Wegen des Brandes ausgelaufene Betriebsstoffe wurden gebunden, um eine Ausbreitung in den Böschungsbereich zu verhindern. Die Einsatzleitung und Dokumentation erfolgte aus dem ELW 1 heraus.

    Die zunächst von der Polizei eingerichtete Vollsperrung wurde im weiteren Verlauf in eine einspurige Sperrung geändert. Intensive Nachlöscharbeiten und Kontrollen mittels Wärmebildkamera fanden statt. Die unverletzten PKW-Insassen wurden von der Feuerwehr betreut. Abschließend unterstützte die Feuerwehr bei der Bergung des ausgebrannten Fahrzeugs und der Reinigung der Fahrbahn. (DS)